Neue Solosingle: DAS FEUER

Wegen der Weltsituation ist mir zwar gerade nicht wirklich nach Promo, ich tu’s aber trotzdem: Hört (und seht) die 2. Single aus meinem kommenden Soloalbum. Mit „DAS FEUER“ ist denn auch nicht das böse Feuer des Krieges gemeint, sondern die ungezügelte Energie des Hedonismus.

Der Song ist recht energisch und auch ein bisschen disco. Es geht um Harmonie, Chemie und Energie. Das dazugehörige Gemälde misst 90 x 75 cm und ist mit Öl auf Leinwand gemalt.

Ich habe auch noch ein verrücktes Musikvideo dazu gemacht, habe aber momentan keinen Nerv es zu veröffentlichen.

Ich denke so ähnlich geht es bestimmt vielen Kolleginnen und Kollegen, die gerade VÖs haben, hinter denen ja manchmal jahrelange Arbeit steckt. Naja, es gibt gerade wesentlich schlimmere Probleme.

• Auf Bandcamp könnt Ihr den Song umsonst runterladen.
• Zu streamen auf allen Plattformen.
• Auf Youtube findet ihr das “offizielle Audio“.

Wenn Du mein Soloalbum „ERFRISCHUNGEN“ (auf orangem Vinyl und mit großem Bildband) reservieren willst, melde Dich per Email. VINYL RESERVIEREN

Peace,
Robert


DAS FEUER | Lyrics

Nach Feierabend dann
Fängt die Dynamik an
Ein Tanz auf großem Fuß
Erregung bis zum Schluss

Seh ich dich
Kommando aus dem Gleichgewicht
Siehst du mich
Willkommen im Gegenlicht

Wir suchen Harmonie
Brauchen die Chemie
Klauen dir deine Energie
Und dann fühlen wir das Feuer
Wir suchen Harmonie
Brauchen die Chemie
Klauen die ganze Energie
Und dann fühlen wir das Feuer
Die Nacht wird teuer

Die Tänzer ohne Kopf
Vernichten Sauerstoff
Soviel Verfügbarkeit
das tut dir morgen Leid

Du kennst mich
Kommando aus dem Gleichgewicht
Du kennst mich
Und dann vergisst du mich

Wir suchen Harmonie
Brauchen die Chemie
Klauen dir deine Energie
Und dann fühlen wir das Feuer
Wir suchen Harmonie
Brauchen die Chemie
Klauen die ganze Energie
Und dann fühlen wir das Feuer
Die Nacht wird teuer

Wir suchen Harmonie
Brauchen die Chemie
Klauen dir deine Energie
Und dann fühlen wir das Feuer
Wir suchen Harmonie
Brauchen die Chemie
Klauen die Energie
Und dann fühlen wir das Feuer
Die Nacht wird teuer