Hosen runter! Angelika Demos 2004-2005

Hosen runter - Angelika Demos 204-2005

Sensationell!

Vor einigen Wochen stolperte ich über einen Stapel vergessener Demoaufnahmen aus allen Phasen von Angelika Express von 2001-2005. Mittlerweile haben sich dutzende von Tracks angesammelt, von denen ich die 43 (!) interessantesten in 3 Etappen veröffentlichen werde. Wie es unsere Art ist, nicht als teure Luxus-Bonus-Fan-Edition-Box, sondern ruckzuck als freier Download.
Viele Songs davon sind bisher nie veröffentlicht worden oder irgendwie, irgendwo zu hören gewesen. Manches ist trashig (was jedoch sowieso zum Thema Angelika passt), manches erhellend.

Aber Vorsicht, Genossen: Wer bisher noch nix von uns kennt, sollte sich lieber zuerst mal die regulären Aufnahmen anhören!

Hier also die erste Mp3-Compilation, mit 9 Songs: „Hosen runter! Angelika Demos 2004-2005“.

>>> DIES IST DER DOWNLOAD LINK (50 MB) <<<

Die anderen Parts werden dann in Kürze folgen. (Am besten unseren Blog per Email oder RSS abbonieren, dann bleibst du auf dem Laufenden!)

Wir fangen also von hinten an:
2004/05 produzierten wir Demos für ein Album, welches auf unserem damaligen Label Sony erscheinen sollte, als Nachfolger von „Alltag für alle“. Aus dem Album wurde aber nichts. Zuerst einmal trennten sich unsere Wege vom Major Sony, welcher gerade von BMG geschluckt worden war und nun alles achtkantig rausschmiss, was keine schnellen Chartserfolge versprach. Ein paar Monate später stiegen dann auch noch Jens und Alex aus um sich anderen Projekten widmen zu können, was zum vorläufigen Ende von Angelika Express führte. Uff!
Aber mittlerweile ist Tante Angelika ja wieder am Start, hähä…

Zu den Songs:
Der flott-melancholische Popsong „Tagtraum“ fand noch seinen Weg auf die 2004er EP „Phantome“, der letzten Veröffentlichung bei Sony.
Danach wurden die Themen düsterer und morbider, wir experimentierten zudem mit Synthies und seltsameren Harmonien um neue Varianten unseres Sounds auszuloten. Folgende 5 Songs aus dieser Phase waren bislang nirgendwo zu hören:
„Die Nacht wird teuer“ ist ein launiges Diskothekenlied, inhaltlich vielleicht ein Vorläufer von „Was wollt ihr alle“.
„Bewaffnet durch die Nacht“ ist ein typischer Beschwerdesong mit rebellischer Attitude, verpackt in ein beatig-trashiges 60er Kostüm.
Speziell bei „Weiche Bombe“ und „Der letzte Song der Welt“ tritt die eher darke Weltsicht der damaligen Angelika-Phase zutage, auch wenn es musikalisch eigentlich recht knackig zugeht. „Captain Deutschland“ ist die Skizze zu einem Anti-Patriotismus-Song, welchen ich schon immer mal schreiben wollte. Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Planetakis Track! Apropos:
Mein Elektro-Pop-Punk Dings Planetakis steckte gerade in den Startlöchern, ursprünglich als Ein-Mann-Nebenprojekt gedacht. Nach dem plötzlichen Exitus meiner Hauptband habe ich dann viele Songs, die ich eigentlich für Angelika geschrieben und als Demo produziert habe, für Planetakis adaptiert, z.B. „Monster der Tage“ und „Beautiful today“ auf dem Planetakis-Debut und „Realität“ auf einer EP. Da passte dann auch der verstärkte Einsatz von Synthies ganz gut. Wäre es zu diesem dritten Angelika Album gekommen, hätte es wohl mitunter recht elektronisch geklungen, wer weiss.

Tja, dann mal viel Vergnügen mit dem ersten Teil von „Hosen runter!“.
Was haltet ihr von dem Shit? Freue mich über eure Kommentare!
Aber nicht vergessen, dass es sich um Demos handelt, nicht um fertige Aufnahmen!

Als nächsten Streich werden wir uns dann mal mit den Jahren 2002-2003 beschäftigen, die nächsten 20 Demos warten schon darauf, bald von euch runtergeladen zu werden…

Cheers,

Robert.

HIER DIE WEITEREN KAPITEL:
Hosen runter! Angelika Demos 2002-2003
Hosen runter! Angelika Demos 2001

15 Gedanken zu „Hosen runter! Angelika Demos 2004-2005“

  1. Pingback: eayz.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

.