Oh Schreck – Keine Free Downloads mehr?

Seit über einem halben Jahr konntet ihr alle unsere Alben zum selbstbestimmten Preis runterladen. Dieses Experiment möchten wir nun (vorläufig) beenden. Anfangs hat das Geben und Nehmen formidabel funktioniert. Aber in letzter Zeit haben im Verhältnis zu Viele nix geben wollen.

Da unser Express keine Hobbylokomotive ist möchten wir den Zapfstrahl des Freigetränkefasses nun etwas drosseln.

Nach Mittwoch wird wieder ein klassischeres Preismodell am Start sein. Bis dahin könnt ihr die Alben noch zu einem Betrag eurer Wahl runterladen.

Cheers,

Robert und die Angelikas.

P.S.
Weiterhin umsonst: unsere Greatest-Hits.

P.P.S.
Unsere Tonträger kann man übrigens auch anfassen.

17 Gedanken zu „Oh Schreck – Keine Free Downloads mehr?“

  1. Schande über mich – Ich hab mir alle Alben die ich noch nicht hatte mal schnell für Umme gezogen damit ich beim Frankfurt-Konzert auch jeden Song kenne. Ich bin also wohl mt Schuld an der plötzlichen starken Expansion der 0 Euro-Downloads. Hab mir ganz fest vorgenommen die Alben später auch zu kaufen, hab das aber natürlich verpeilt.
    Sobald ich die Mittel hab, bekommst du mein Geld noch Tante Angelika! Keine Sorge!

    1. Chris, du bist der Coolste! Melde dich per Email wenn du bereit bist einen Angelika-Tonträger zu erwerben – dann kriegste ne Extrawurst 🙂

  2. Ich finde es Quatsch, die Aktion jetzt zu beenden: Wer weiterhin für umme die mp3’s haben will, kriegt sie andernorts. Alles, was ihr mit dem Einstellen der Aktion bewirkt, ist, eure Lockerheit einzubüßen.
    Es wäre halt schön, wenn ihr euer Kerngeschäft mit den haptischen Produkten machen könntet. Diesbezüglich habt ihr ja ne Menge zu bieten: Die geniale Angelika-Box mit den Kunstdrucken nehm ich heute noch fast jeden Tag gerne in die Hand; auch früher hattet ihr tolle Tonträger (z. B. die Dunkle-Seite-der-Macht-Dose mit der zweiten CD zum Selberbrennen).
    Es gibt meines Erachtens zwei mögliche Szenarios:
    Ihr brecht die Aktion ab; der Fan und Förderer wird sich eure Kunst in Form von Atomen auch weiterhin gerne gegen einen angemessenen Obolus zulegen; der Nicht-Fan und Nicht-Förderer zieht sich den Stuff in den einschlägigen Netzwerken für umsonst.
    Ihr führt die Aktion weiter; der Fan und Förderer kauft weiterhin bei euch; der Nicht-Fan und Nicht-Förderer zieht sich den Stuff sanktionierterweise für umme bei euch, findet euch locker, hört sich alles an, wird zum Fan und Förderer und kauft sich den haptischen Stuff.
    Wäre ich ’ne Band, würde ich mich für Szenario No. 2 entscheiden.

    1. Hi Will, kann deine Ansicht zwar nachvollziehen. Aber bitte nicht vergessen dass es immer noch ein Best-of Album für Umme gibt. Macht nicht unbedingt jede Band.

      Zudem wären wir nicht der Angelika Express, wenn wir uns nicht alsbald was Neues in der Richtung einfallen ließen 🙂 Mal sehen was wir als nächstes ausprobieren…

  3. Ich kenne das aus eigener Erfahrung. Für viele ist leider das Bestellen außerhalb ihres Amazon Accounts eine zu große Hemmschwelle.

    Was man da nicht bekommt, wird oft dann doch nicht gekauft. Unglaublich aber wahr….viele, auch junge Leute, sind nach wie vor erstmal überhaupt zu blöd zu begreifen, wie und wo man sich anmelden muss etc. Viele schreckt dazu das extra Porto bei den kleinen Labels. Und wenn es nur 2€ sind. Alles irre, ist aber leider so.
    Ich bleibe dran. Habe alles gekauft von Euch, was mir in die Finger kam. Von der MCD bishin zum Konzertbesuch hier im K-19 in Kassel! (War ein geiler Abend!) Gruß

  4. Die Hosen-Runter-Aktion habe ich noch mitgemacht. Alles andere käuflich erworben, wie sich das gehört! Ich halte nicht viel von der „Geiz ist geil“ oder „Vollkasko“-Einstellung. Außerdem ist auch im Internet nicht alles umsonst!

  5. Gutes Experiment – daß es nicht länger funktioniert, liegt ja nicht Eurer Verantwortung, sondern in der, die nix zahlen wollen. Gemäß dem Motto „Wieviel ist etwas wert, daß nichts kostet?“, macht Ihr es genau richtig, es zu beenden. Die Greatest-Hits zum reinschnuppern für lau ist mehr als genug für Leute, die kein Geld für Musik ausgeben wollen… Viel Spaß und Erfolg weiterhin. Hoffe Euch bald mal wieder live zu sehen. 😀

  6. Generell sehr nobel deine Einstellung 🙂 Wir als unabhängige Band ohne Promobudget etc. freuen uns immer sehr, wenn die Leute den Stoff direkt per Newsletter oder auf unserer Homepage bestellen. So geht Nix an Zwischenhändler verloren und Alles landet beim hart arbeitenden Künstler 😉 Zum Glück gibt es tatsächlich so manchen Angelika-Begeisterten der genauso handelt, sonst könnten wir nicht weitermachen!

  7. Voll in Ordnung! Ich lad auch gern mal was für lau runter, als Appetitmacher wenn man es so sagen will. Wennn es gefällt, dann wird aber die CD/LP gekauft. Das gebietet allein schon die Fairness, denn man will ja auch selbst für seine Arbeit entlohnt werden.

  8. Einige haben dann natürlich die CD z.B. bei Amazon-Zweitanbietern wie Medimops etc. gekauft. Davon werdet Ihr dann sicher auch keinen Gewinn gehabt haben.
    Aber ich befürchte, die wenigen, echten Musikliebhaber, die Musik echt als CD/LP haben wollen, sind zu wenige.

    Ich steige heute noch bei z.B. unbekannten Bands gerne erstmal gratis über gut gemachte, simple Videos bei YT ein. Zuletzt bei „Tonbandgerät“. Die hatten ein tolles, simples Video und einen guten Song. Bin ich dann aber sofort los ins Geschäft und habe die CD gekauft, die dann dort auch für 11,99 zu haben war.

  9. Dann habe ich mal schnell zugegriffen. Momentan ohne was zu geben (denn anders könnte ich es nicht).
    Aber auch nur die, die ich bislang noch nicht im Regal stehen habe 🙂

  10. Ich gestehe, ich war zu faul meine offiziell gekauften CDs von Euch für den iPod zu rippen….und habe sie mir hier der Einfachheit halber nochmals gezogen…

    Ich finde die Aktion insgesamt gut. Einige meiner Freunde haben sich so die ein oder andere CD noch nachgekauft. Ok, die Masse wird es nicht gemacht haben. Aber so ist das leider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

.